Priscilla's Story

Priscilla's Story

Wallis, Schülerin

Durch Alphalive habe ich persönlich erlebt, dass es einen Gott gibt.

«Als ich zum Alphalive eingeladen wurde, ging ich gerade durch eine schwere Zeit», erzählt die junge Walliserin Priscilla. Nach einer Absage der ersehnten Lehrstelle und dem Bruch einer Freundschaft schottete sie sich immer mehr ab und kämpfte mit starken Selbstzweifeln.

«Ich fühlte mich oft allein und konnte niemandem erzählen, wie es mir wirklich ging.» Die warmen, dunklen Augen von Priscilla blicken mich sanft an, während sie sich zurückerinnert. Ihre beste Freundin war die Einzige, mit der sie sprechen konnte. Eines Tages lud diese Freundin Priscilla zum Alphalive ein. Als sie erfuhr, dass die Treffen etwas mit Glauben zu tun haben, wurde sie skeptisch. Sie musste zwar manchmal mit ihrer Grossmutter in die Messe gehen, aber persönlich hatte sie den Glauben schon lange abgeschrieben. Ihrer Freundin zuliebe entschied sie sich, an den ersten drei Treffen teilzunehmen.

Am ersten Abend war Priscilla mulmig zumute und sie fühlte sich fehl am Platz. Mit der Worshipzeit konnte sie nichts anfangen. Aber die Diskussion in der Gruppe wurde für sie zu einem spannenden Teil des Abends. Sie konnte ehrlich ihre Meinung sagen, durfte sehr kritisch sein und wurde trotzdem von den anderen wertgeschätzt. «Und als an einem Abend erzählt wurde, wieso Jesus gestorben ist – ich weiss nicht, warum, aber das hat mich sehr berührt.»

Priscilla entschied sich, weiterhin zu Alphalive zu kommen. Mit der Zeit öffnete sie sich immer mehr. Durch tiefe Gespräche entstanden tiefe Beziehungen. Sie spürte: «Ich bin nicht allein. Ich bin hier akzeptiert, genau wie ich bin.» An einem Abend ging es um das Thema Heilung und Priscilla tat einen Schritt des Vertrauens, der sie viel Mut kostete: Unter Tränen erzählte sie, wie es ihr wirklich ging. Die anderen aus der Gruppe konnten für sie beten und sie öffnete das erste Mal ihr Herz gegenüber Gott.

Priscilla ist sich heute sicher, dass es Gott gibt. Sie lernte Jesus als besten Freund kennen. Jemand, der sie führt und sie besser kennt als sie selbst: «Meine Probleme waren nicht einfach plötzlich weg. Aber ich weiss jetzt, dass ich nie mehr so tief fallen werde. Jesus ist mir immer einen Schritt voraus und ich kann ihm voll vertrauen.» Während Priscilla früher in den Worshipzeiten nichts spürte, erlebt sie nun dabei eine unglaubliche Freude. Strahlend schlägt sie die Hand auf den Tisch und meint: «Dass Gebet so eine Wirkung hat – das hätte ich niemals gedacht!»

Die Veränderung in Priscillas Leben war so stark, dass ihre ganze Familie den nächsten Alphalive besuchte. Von ihren Freunden waren einige nicht interessiert und andere inspiriert von ihren Erlebnissen. Eine ihrer Freundinnen überlegt sich, den nächsten Alphalive im Herbst zu besuchen. Priscilla meint: «Am liebsten würde ich alle meine Freunde einladen!» Sie möchte ihr Herz und ihr Feuer in den nächsten Alphalive stecken, da es sie selbst als Mensch so stark verändert hat. Für sie ist das Prinzip von Alphalive der beste Weg, damit Menschen heute Jesus kennen lernen: In einer entspannten Atmosphäre diskutieren können, einander mit viel Liebe, Akzeptanz und Freude begegnen. Da können sich Menschen öffnen und den Glauben entdecken.

Find an Alpha near you

Try Alpha

Find out more about Alpha

Learn more